TV Ehingen - TVS 1907 Baden-Baden II 30:29 (12:14)

Südbadenliga Herren

Ehingen gewinnt letztes Heimspiel der Saison denkbar knapp

(js) Waren es die Gedanken im Kopf aufgrund des doch deutlichen Sieges vor Wochenfrist gegen den gleichen Gegner, indem man das Rückspiel am vergangenen Samstag im Vorfeld schon gewonnen hatte? Vielleicht spielte ein wenig Überheblichkeit in den Ehinger Reihen mit, als die Begegnung gegen die Oberliga-Reserve des TVS 1907 Baden-Baden angepfiffen wurde. Jedenfalls war es ein Spiel, das sicherlich nicht nach dem Geschmack der Ehinger verlief, aber am Ende dennoch für einen versöhnlichen Ausgang, trotz des knappen Ergebnisses sorgte. Zuvor wurden mit Sascha Merk, Marcel Kiyici, Flaviu Gaie und Lukasz Stodtko langjährige Spieler, wie auch der scheidende Coach Erich Merk verabschiedet.

Schon der Start verlief sehr holprig auf Ehinger Seite. Zu leichtfertig wurden die Chancen im Angriff vergeben und dies spielte in die Karten der Gäste aus Sandweier. Zwar konnte Ehingen die Führung, dank der Paraden von Sascha Merk, bis zur zehnten Spielminute immer wieder verteidigen, doch die Zuschauer sahen schon jetzt, dass es ein hartes Stück Arbeit für die Gastgeber an diesem Abend werden wird. Die Gäste drehten die Partie in der 14. Minute mit dem Treffer zum 5:6 und zogen auf 5:8 davon. Ehingens Trainer Erich Merk hatte genug gesehen und zog mit seiner Auszeit die Reißleine. Vier Tore in Folge für den TV Ehingen bedeuteten zwar wieder die Führung (9:8, 20. Min.), doch Sandweier holte sich die Führung zurück und konnte sie bis zum 12:14 Halbzeitstand auch verteidigen.
„Wir haben den Gegner mit unseren Fehlern regelrecht aufgebaut“, schimpfte der sichtlich unzufriedene Ehinger Coach, der dieses Thema mit Sicherheit in der Halbzeitpause angesprochen hat. Dementsprechend präsentierte sich auch der TV Ehingen dann nach Wiederbeginn. Drei Tore in drei Minuten und das Spiel wurde zu Gunsten der Ehinger gedreht (15:14). Fortan war es nun der TV Ehingen, der bis auf das 18:19 in der 42. Minute, die Führung in der Begegnung übernahm. Es gelang aber den Grün-Weißen nicht, den Vorsprung vorentscheidend auszubauen, zu hoch war auch die Fehlerquote im zweiten Durchgang. Erst als Bastian Dannenmayer nach einer Auszeit von Erich Merk in der 55. Minute das 27:23 erzielte, schien die Partie in die von Ehingen gewünschte Richtung zu laufen. Sandweier aber setzte nun alles auf eine Karte und spielte mit offener Manndeckung. Jetzt wurde es vogelwild auf dem Parkett und Erich Merk nahm seine dritte Auszeit beim Stand von 29:26 in der 58. Spielminute. Er hoffte mit dieser Maßnahme etwas Ruhe ins Ehinger Spiel zu bekommen. Doch zwei Tore von Simon Bornhäußer ließen den Vorsprung schrumpfen und Sandweier schloss zum 29:28 auf. Jonas Schmidt gelang dann noch das 30:28 eine Minute vor Schluss, Sandweier verkürzte im Gegenzug auf 30:29. Ehingen spielte die letzte Minute fast aus, konnte aber den entscheidenden Treffer nicht markieren. Im Gegenzug bekam Sandweier in den letzten beiden Sekunden noch einen Freiwurf zugesprochen, der aber durch die Schlusssirene wirkungslos blieb. „Wir haben zu viele individuelle und technische Fehler gemacht. Das war katastrophal, was wir abgeliefert haben“, sprach Erich Merk am Schluss der Partie. Letztendlich konnte sich die Mannschaft bei Ihren Torhütern Sascha Merk und Marcel Kiyici, aber auch bei Julian Küchler und Niklas Duffner, die durch ihren absoluten Einsatzwillen überzeugten, bedanken, dass der TV Ehingen am Ende als Sieger vom Parkett ging. Nun gilt es noch einmal nächste Woche volle Konzentration im letzten Spiel der Saison beim TuS Ottenheim abzurufen.

Für den TV Ehingen spielten: Sascha Merk, Marcel Kiyici (Tor), Jan Beising (1), Bastian Dannenmayer (5), Lukasz Stodtko (4), Alexander Hänsel (1), Flaviu Gaie, Julian Küchler (9), Yannik Sauter, Niklas Duffner (5/1). Jonas Schmidt (2), Marc Plesse, Louis Biller, Philipp Frederiksen (3).

Für den TVS 1907 Baden-Baden II spielten: Jörgen Armbrüster, Mike Stall, Dirk Walter (Tor), Alexander Maug, Paul Ewald (1), Maximilian Kuypers (3), Markus Raster, Maik Holfelder (7/2), Daniel Grimm (3), Simon Bornhäußer (6/1), Felix Merkel (1), Moritz Seiler, Marvin Schulz (5), Joel Kraus (3),

Verwarnungen: Bastian Dannenmayer, Alexander Hänsel (TV Ehingen), Markus Raster, Marvin Schulz (TVS 1907 Baden-Baden II).

Zeitstrafen: Bastian Dannenmayer, Lukasz Stodtko (2), Philipp Frederiksen (TV Ehingen), Marvin Schulz (TVS 1907 Baden-Baden II).

SR: Julian Bartels, Hannes Stengele.

Spielfilm: 1:0, 3:2, 3:3, 5:3, 5:8, 8:8, 9:8, 9:11, 11:11, 11:13, 12:13, 12:14 (HZ)
15:14, 15:15, 17:15, 17:17, 18:17, 18:19, 20:19, 20:20, 22:20, 22:21, 24:21, 24:22, 26:22, 28:24, 29:25, 29:28, 30:28, 30:29.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.