TV Ehingen - TuS Steißlingen II 29:24 (13:10)

Landesliga Süd Frauen

1. Heimsieg ohne Fans und ohne Livestream


(jk/hg) Nach zwei Auswärtsspiele in Folge und einer zuletzt nur schwer zu verkraftende Niederlage empfingen die Ehinger Damen den TUS Steisslingen in eigener Halle. Aus gegebenem Anlass musste das Spiel unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden. Die Überlegung für unsere Fans einen Livestream anzubieten, wurde von den Steißlinger Damen aus nicht nachvollziehbaren Gründen abgelehnt. Nichts desto trotz war das Ziel für das erste Heimspiel der Saison klar definiert und verlangte nicht weniger als einen Sieg. Es hieß also die Niederlage des letzten Sonntags  aus den Köpfen zu bekommen und aus den Fehlern der vergangenen Woche zu lernen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem 2:0 Rückstand, rappelten sich die  Ehinger Damen jedoch schnell auf und konnten sich bereits nach 13 Minuten eine 8:5 Führung erspielen. Den Vorsprung von drei Toren konnten die Ehingen trotz eines kurzen Einburchs mit vielen vergebene Chancen mit in die Halbzeit nehmen. Trainer Frank „Rambo“ Beccara appellierte an sein Team in der Abwehr nicht nachzugeben, im Angriff die Chancen zu nutzen und sich zu belohnen.

Der Stille, durch die fehlenden Zuschauer, trotzte die Ehinger Bank und feuerte ihr Team lautstark an. Davon gepusht stand die Ehinger Abwehr nun wieder deutlich kompakter und konnte das Steißlinger Spiel immer wieder unterbrechen, sodass direkt nach der Halbzeitpause die Führung weiter auf 18:11 ausgebaut werden konnte. Dann jedoch unterliefen einige Fehler sowohl in der Abwehr als auch im Angriff und der TuS konnte bis auf ein 18:15 aufholen. Bevor die Partie kippte, nahm Beccara die Auszeit, um sein Team nochmals zu instruieren, denn man wollte sich den Sieg auf keinen Fall mehr nehmen lassen. Die Ansprache zeigte seine Wirkung und man hielt den TuS mit fünf Toren auf Abstand.

So musste sich Steißlingen nach 60 Minuten mit 29:24 geschlagen geben. Mit diesem Sieg im Rücken sind die Ehinger Damen hoch mitiviert auch das nächste Spiel in zwei Wochen für sich zu entscheiden.

Für den TV Ehingen spielten: Lorena Küchler, Alica Hogg (Tor), Whitney Rodi (6), Lea Beising (1), Heike Gaißer, Alina Küchler (3), Kathrin Menzer (4/3), Annika Herrmann (4), Vivien Honold, Sahra-Denise Kaiser (2), Jana Kobrzinowski, Meike Halama (8/1), Lena Willauer (1).


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.